MONTETIFFI


Projektarbeit Kleine Herbergen

2007

Montetiffi tritt als kaum bewohntes, in einen Berg eingewachsenes Dorf in Erscheinung. Das Zentrum ist eine kleine romanische Kirche, die Station eines historischen Pilgerpfades war. Ein Teil dieses Weges dient auch heute noch der Erschließung. Er endet jedoch unvermittelt vor der Kirche, wo eine angemessene Vorplatzsituation fehlt. Hier fällt das Gelände steil ab ins Tal. Der Entwurf wird als zweigeschossiger Baukörper so am Hang verortet, dass sich der Vorplatz räumlich erweitert. Das Haus fügt sich organisch in den Bestand ein. [weiterlesen »]

TEXT [»]
PLANZEICHNUNGEN [»]