DAS GEDÄCHTNIS DER STADT


Diplomarbeit | Historisches Archiv der Stadt Köln
mit Kunst- und Museumsbibliothek und Rheinischem Bildarchiv

2011

Parallel zum Sachsenring verlaufend, zwischen Ulrepforte und Eifelstraße, befindet sich aktuell eine Lücke im Stadtkörper. Während der südwestliche Rand der Straße eine überwiegend maßstäbliche, teilweise mehrgeschossige Solitärbebauung aufweist, ist der östliche Rand vollständig ohne bauliche Nutzung. Fragmentarisch sind hier alte Überreste der historischen Stadtmauer erhalten, die jedoch isoliert und ohne Bezug zur umliegenden Bebauung für sich stehen. [weiterlesen »]

TEXT [»]
SKIZZEN [»]
PLANZEICHNUNGEN [»]
DOKUMENTATION [»]

Nominierung Newcomer-Award 2014 [»]
(Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur)